Markenimage der elektrischen Zigarette

cooler-mann

Ob cooler Partylöwe, oder melancholischer Denker: jede Zigarettenmarke hat ihr Image und Clientel.

„Get connected“ – Obwohl die Tabakwerbung fast überall verbannt worden ist, ist sie in den Kinos vor den Hauptfilmen noch zu sehen. Eine Marke wirbt dabei mit tanzenden und lachenden jungen, gesunden Menschen, die eine Gemeinschaft bilden und miteinander verbunden sind – weltweit.

Es wird suggeriert, dass die Zigarette dieser Marke zu mehr Kontakten, zu mehr Spaß und zu einem aufregenden Lifestyle verhelfen würde. Während der klassische Marlboro-Cowboy auf die Sehnsucht nach Freiheit und Unabhängigkeit setzt, so lautet die Botschaft dieser Werbung: Vernetze dich, „get connected“, trete in Kontakt mit anderen und habe Spaß.

die elektrische zigarette

Diese Botschaft appelliert an den menschlichen Urinstinkt, Teil einer Gemeinschaft sein zu wollen, Teil eines großen Ganzen zu sein und sich dabei noch prächtig zu amüsieren. Freiheit, Gemeinschaft, Amüsement – eine Botschaft, die vor allem an junge Menschen gerichtet ist.

Denn wie der Manager eines Tabakkonzerns einmal sagte: „Wir müssen sie früh an die Angel kriegen und dann ein Leben lang.“ Die Frage ist, welches Markenimage sich die elektronische Zigarette aufgebaut hat, die bei weitem noch nicht so lange auf dem Markt ist und zudem nur im Internet beworben werden darf? Wie lautet hier die Botschaft? Hat die elektronische Zigarette überhaupt ein Markenimage?

 

Die e-Zigarette als modisches Lifestyleprodukt

hut

Das Image der e-Zigarette soll modisch, edel und modern sein.

Die Anbieter der elektronischen Zigarette haben sich sehr wohl bemüht, ein Markenimage aufzubauen und gewisser Hinsicht ähnelt es demjenigen, das eben geschildert wurde.

Denn die elektronische Zigarette gilt als Lifestyle-Produkt: modern, in, sauber. Sie soll die gesellschaftliche Ausgrenzung der Raucher wieder aufheben. Die Produkte der elektronischen Zigarette erscheinen in edler Form und suggerieren damit gleichzeitig einen gehobenen Lebensstil: und zwar inmitten der Gesellschaft, nicht als ausgestoßener Raucher, der in der Kälte einsam seine Zigarette raucht, weil das Rauchen fast nirgendwo mehr geduldet wird.

Damit trifft die elektronische Zigarette in gewisser Hinsicht den Nerv den Zeit und viele elektrische Raucher akzeptieren sie als ein Lifestyle-Produkt, um zu zeigen, dass man mit der Zeit mitgeht.

Damit einher geht die Botschaft vieler Anbieter der elektronischen Zigarette, dass man damit immer und überall unbesehen dampfen könne. Der Schmutz und der Gestank der Tabakzigarette sind Vergangenheit, das Markenimage der elektronischen Zigarette hingegen ist sauber und stilvoll:

Ein modernes Produkt, das es erlaubt, wieder ein Teil der Gesellschaft zu sein, statt sich immerzu nur Kritik darüber anzuhören, wie ungesund das Rauchen doch sei. „Get connected“ – verbinde dich und sei ein Teil der Gemeinschaft ist indirekt also auch eine Werbebotschaft der Anbieter der elektronischen Zigarette. Sei in, modern und genieße das Leben, so lautet durchgehend das Motto. Die Tatsache, dass die elektronische Zigarette gesundheitsschonender ist, passt in dieses Konzept, denn Gesundheit, Fitness und ewige Jugend werden immer wichtiger. Die elektronische Zigarette wird als etwas Neuartiges präsentiert, als technische Innovation, die Genuss erlaubt, ohne die Gesundheit zu gefährden.

Comments are closed.